Mein Qualitätsmanagement

 

Qualitätsmanagement der Aachener Kanzlei für Familienrecht

 

Um die Qualität meiner Arbeit und der meiner Mitarbeiter für Sie transparent zu machen, veröffentliche ich die Leitziele meines Qualitätsmanagements.

 

1. Von aller Ein- und Ausgangspost erhält der Mandant unverzüglich eine Abschrift zur Kenntnis, in der Regel mit Postausgang am selben Tag, bei Einverständnis des Mandanten direkt per email.


2. Schreiben der Anwältin, die Sachvortrag enthalten, können von dem Mandanten im Entwurfsstadium gegengelesen werden.


3. Voraussichtliche Kosten und Gebühren werden offensiv angesprochen.


4. Die Gebührenrechnungen werden erläutert und nachvollziehbar gemacht.


5. Ratenzahlung bei den Gebühren ist in der Regel verhandelbar.


6. Rückrufwünsche werden unverzüglich (in der Regel am selben Tag), spätestens binnen drei Arbeitstagen, beantwortet.


7. Die Kanzlei ist ohne Mittagspause während der angegebenen Bürozeiten telefonisch erreichbar: Montags bis Donnerstags 9-17 Uhr, Freitags 9-15 Uhr.


8. Auf einen persönlichen Gesprächstermin mit der Rechtsanwältin muß kein Mandant mehr als eine Woche warten (außer während Urlaubszeiten).


9. Ihr Gesprächstermin ist für Sie reserviert und beginnt pünktlich. Sie dürfen erwarten, daß Sie Ihre Zeit nicht im Wartezimmer verlieren. Während Ihres Termines werden in der Regel keine sonstigen Anrufer durchgestellt.


10. Die Rechtsanwältin vertraut den Mandanten ihre Handynummer für dringliche Angelegenheiten an, die keinen Aufschub dulden (Kindesentführung, Gewaltschutz o.ä.).


11. Die Mitarbeiter kennen die wichtigsten aktuellen Inhalte der Akten soweit, daß sie Fragen der Mandanten i.d.R. eigenständig beantworten können (keine Rechtsauskünfte).


12. Zum Abschluß jedes Mandats erhält der Mandant eine Schlußrechnung bzw. die Mitteilung, ob die Vorschußrechnung als Schlußrechnung anzusehen ist.

 

13. Zum Abschluß jedes Mandats erhält jeder Mandant Original-Unterlagen und Vollstreckungstitel ungefragt ausgehändigt.

Tipps für unsere Zusammenarbeit

Diese Tipps zu beachten ist in Ihrem eigenen Interesse. Wenn Sie meinen Zeitaufwand vergüten, ist es außerdem für Sie günstiger, wenn ich effektiv arbeiten kann.

 

1. Erzählen Sie mir alles. Sie haben keine Vorteile davon, mir nur den Teil der Wahrheit zu präsentieren, bei dem Sie in gutem Licht erscheinen. Wenn ich die Argumente die Gegenseite nicht vorhersehen kann, ist meine Beratung nicht umfassend. Nach dem ersten Brief der Gegenseite ist sonst die Rechtslage plötzlich komplett anders und wir müssen alles neu besprechen.

 

2. Schaffen Sie keine Fakten, die nicht mit mir abgesprochen sind.

 

3. Unterschreiben sie nichts, ohne die Chance zu nutzen, es mich vorher prüfen zu lassen.

 

4. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, insbesondere, wenn Sie die Interessen Ihrer Kinder und Ihre eigenen vergleichen.

 

5. Vertrauen Sie meiner Kompetenz. Ich habe das schon tausend Mal gemacht. Wenn Sie zweifeln, weil Informationen Ihrer Bekannten oder aus dem Internet ganz anders klingen, sprechen Sie mich darauf an! Bestimmt kann ich Ihnen den Unterschied zwischen Ihrer Situation und diesen Informationen erklären.

 

6. Schreiben Sie mit, schreiben Sie auf. Manchmal ziehen sich solche Verfahren über Jahre und es kann wichtig werden, etwas zu rekonstruieren.

 

7. Informieren Sie mich kurz, wenn sich etwas Wesentliches ändert (Kinder wechseln den Haushalt, ein Arbeitsplatz geht verloren, das Gehalt verändert sich gravierend, die Steuerklassen sind gewechselt etc.). Eine email reicht oft.

Welche Informationen könnten jetzt noch passen?

 

Wenn Sie auf meiner Homepage etwas gesucht haben, benötigen Sie vielleicht noch meine Hilfe. Was kann ich für Sie tun?

 

 

 

Informieren Sie sich über unser Erstberatungs-Konzept und die Möglichkeit der Online-Beratung zum Pauschalpreis.

 

 

 

Bei Fragen oder Terminwünschen erreichen Sie das Sekretariat der Kanzlei Montags bis Donnerstags von 9-17 Uhr und Freitags von 9-15 Uhr unter Telefon: +49 241 5152657 sowie unter sekretariat(at)mainz-kwasniok.de.


Hier geht`s zu meiner

Familienrecht-Suchmaschine

damit Sie auf meinen Seiten das finden, was Sie brauchen.

 

Aktualisiert zuletzt am

12.5.2015

Mein Sekretariat:

Mo-Do 9-17 Uhr

und Fr 9-15 Uhr

Aachener Kanzlei für Familienrecht
Eupener Str. 114
52066 Aachen
Telefon: +49 241 5152657 +49 241 5152657
Fax: +49 241 5152656
E-Mail-Adresse:
Meine besten Mitarbeiter: Katja Klinkhammer und Kandís

Mein Sekretariat kann am Telefon keine Rechtsfragen beantworten. Neue Mandanten wählen am besten den Weg per e-mail, um abzuklären, ob ich ihnen helfen kann.

Was gibt`s Neues ?

11.1.2017: BGH zum Wechselmodell

27.01.2017: Unterhaltsvorschuss ab Juli unbefristet bis 18

9.8.2016: BGH zur Patientenverfügung

18.12.2015: OLG Dresden zum Unterhalt im Wechselmodell

18.8.2015: Gemeinsames Sorgerecht fürs Kindeswohl

11.8.2015: Wo stirbst du? Erben in der Euregio

27.7.2015: Kind schwerbehindert - Unterhalt für die Mutter?

15.7.2015: Neue DT und Kindergelderhöhung

8.6.2015: Hausfrau und Altersvorsorge: 5% von Null ist Null?

23.1.2015: Ordnungsgeld für Umgang verweigernde Mutter

20.1.2015: Rechengrößen VA 2015

1.12.2014: Versorgungsausgleich: Verzicht, Abfindung und Steuervorteile

26.11.2014: 8,50 € Mindestlohn als fiktives Einkommen beim Unterhalt

5.11.2014: zwei Ehefrauen und der Unterhaltsrang

27.10.2014: BGH aktuell zum Wohnvorteil

22.10.2014: Pflegeverpflichtung und Heimkosten

12.9.2014 Mütterrente kommt Ex-Männern zugute

4.9.2014: Lebenslangen Unterhalt: es gibt ihn doch noch!

9.7.2014: Altersvorsorge des Schwiegerkindes

2.7.2014: Bindungstoleranz beim Hund

22.5.2014: Wechselmodell und Unterhalt

28.4.2014: Kontoplünderung bei Trennung

20.3.2014: Verwirkung des Ehegattenunterhalts durch unbeweisbare Vorwürfe

13.3.2014: Vaterschaft: wer nicht anficht, zahlt Unterhalt

3.3.2014: BGH-Begründung zum Rechenweg bei Elternunterhalt ist da

12.2.2014: Rabeneltern-Entscheidung des BGH zu Kontaktabbruch und Elternunterhalt

22.1.2014: Sorgerecht-Checkliste für Väter

20.1.2014: Hinweise für Verfahrenskostenhilfe-Mandanten

11.11.2013: Gemeinsamer Anwalt bei Trennung/Scheidung

11.9.2013: Testamentsvollstreckung

7.8.2013: BGH zur Immobilie im Elternunterhalt

13.7.2013: Gesetz zum Umgangsrecht für leibliche Väter

4.7.2013: Problemfeld: Beamter, Dienstunfähigkeit und Versorgungsausgleich

4.6.2013: BGH: Auch Arbeitsplatzwechsel kann ehebedingten Nachteil bedeuten

25.5.2013: BGH: Vaterschafts-Anfechtung durch Samenspender möglich
8.5.2013: Keine Abzüge beim Mindestunterhalt

19.4.2013: Sorgerecht für unverheiratete Väter ab 19. Mai 2013

8.4.2013: Scheidung im Ausland und Versorgungsausgleich

6.2.2013: Mehr Schutz für Hausfrauen-Ehen

 

Die Kosten einer einvernehmlichen Scheidung berechnen Sie hier.

Bitte rufen Sie an und lassen sich einen Termin reservieren: 

Das Sekretariat ist für Sie da:

Mo-Do 9-17 Uhr und

Fr 9-15 Uhr unter

02415152657

Wichtige Urteile

Klick: Mehr über mich

Persönlicher Beratungstermin? Online-Beratung?

Wenn Sie auf meiner Homepage etwas gesucht haben, benötigen Sie vielleicht noch meine Hilfe. Was kann ich für Sie tun?

 

Informieren Sie sich über unser Erstberatungs-Konzept und die Möglichkeit der Online-Beratung zum Pauschalpreis.

 

Bei Terminwünschen erreichen Sie das Sekretariat der Kanzlei Montags bis Donnerstags von 9-17 Uhr und Freitags von 9-15 Uhr unter Telefon: +49 241 5152657 sowie unter sekretariat(at)mainz-kwasniok.de.

Aachener Kanzlei für Familienrecht
Eupener Str. 114
52066 Aachen
Telefon: +49 241 5152657 +49 241 5152657
Fax: +49 241 5152656
E-Mail-Adresse:

Zufrieden? Weitersagen!

Wie schön, dass Sie hier sind. Sagen Sie es weiter, wenn Ihnen die Informationen geholfen haben! Sie finden dazu im Fuß der Seite eine per email zu bedienende Funktion "Diese Seite weiterempfehlen" und den facebook-button "gefällt mir". Oder Sie schreiben mir ins Gästebuch.

Denkanstoss für Sie:

Es war einmal ein Mann, der kroch auf den Knien um eine Straßenlaterne und suchte im Lichtkreis seinen Schlüssel. „Wo haben Sie ihn denn verloren?“, fragte ein Passant.  Der Mann antwortete: „Dort hinten in der dunklen Gasse.“ – „Und warum suchen Sie dann hier?“ – „Weil es hier hell ist“, antwortete der Mann.

Sie haben Streit mit jemandem. Und Sie suchen eine Entscheidung in einer Auseinandersetzung mit allen bekannten Mitteln, vielleicht in einem Gerichtsverfahren – wie der Mann seine Schlüssel im hellen Lichtkegel sucht. Lassen Sie sich helfen, die Lösung im Dunkeln zu finden: mit Mediation.

Klick: Bessere Orientierung auf dieser Homepage mit der "Sitemap"

Hier geht`s zu meiner

Familienrecht-Suchmaschine

damit Sie auf meinen Seiten das finden, was Sie brauchen.

 

Aktualisiert zuletzt am

21.07.2017

Klick: zu Ihrem LogIn in Ihre WebAkte